Styriabau

Versicherung statt Bankgarantie!

Die Bauwirtschaft (Bau- und Baunebengewerbe) ist nicht nur stark von konjunkturellen und klimatischen Bedingungen, sondern vor allem auch von finanziellen Aspekten (notwendigen Finanzierungsmitteln) abhängig.

Für Haftungs- und Deckungsrücklässe sowie Anzahlungs- und Erfüllungsgarantien werden Bankgarantien verlangt, die einerseits hohe Kosten (Kredite, Zinsen), andererseits oft auch Liquiditäts- oder Bonitätsprobleme nach sich ziehen. Bauunternehmen stoßen so bereits bei der Anbotstellung größerer Projekte an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten.

Styriabau macht Sicherstellungen zur Versicherungsleistung

STYRIAWEST sah sich dazu veranlasst, neue Wege für die Absicherung von Branchenrisiken zu finden. Und so wurde in Zusammenarbeit mit der Bundesinnung des Baugewerbes ein völlig neues Produkt entwickelt. STYRIABAU deckt das Sicherstellungsrisiko über eine Versicherung ab statt über eine Bankgarantie.

Über 1.200 Unternehmen nehmen die STYRIABAU-Garantieversicherung bereits in Anspruch: seit 2006 wurden von STYRIAWEST rund 140.000 Garantieurkunden ausgefolgt.

Christian Moser, Abteilungsleitung Vertrag und Garantie, Ihr Spezialist in allen Fragen zu STYRIABAU.

Die Vorteile gegenüber einer Bankgarantie:

  • Rasche und unbürokratische Handhabung
  • Entlastung des Basel-II- und Basel-III wirksamen Obligos bei der Bank
  • Bessere Liquidität und Bonität
  • Mehr Flexibilität durch einen größeren finanziellen Handlungsspielraum

Download